Menü öffnen

Freizeit

Geschichte statt Grillwürstchen

10. August 2023

Klaus

Wir, das Team der Werkstatt-Eller, wollten im Uhlenbergpark Grillen. Alles war gut geplant, Bus reserviert, der Platz gebucht, die Einkaufsliste geschrieben aber irgendjemand hat vergessen den Sonnenschein zu bestellen. Die Wettervorhersage meldete Regen, viel Regen. Somit haben wir einfach etwas Anderes gesucht und gefunden. 

Das Haus der Geschichte-Nordrhein-Westfalen hat bereits ab 10:00 Uhr geöffnet und ist gut zu erreichen. Nach einem kurzen Telefonat konnten wir eine kostenlose Führung buchen und für unseren Bus wurde ein Parkplatz direkt am Museum reserviert. Man kann das Museum auch gut mit der Straßenbahn erreichen, es liegt am Mannesmannufer, in der Nähe vom Apollo Varieté.

Frau Dr. Johnen, die Leiterin des Museums, begrüßte uns in der Eingangshalle des Museums und führte uns durch die Ausstellung. Sie hat sich für unsere Fragen viel Zeit genommen und uns alles gut erklärt. Das Gebäude in dem das Museum ist, wurde nach dem Architekten Behrens benannt und hatte schon viele Eigentümer und Funktionen. Mal war es der Hauptsitz der Stahlfirma Mannesmann- Röhrenwerke, dann von Vodaphone- Deutschland, zwischendurch regierten von hieraus die englische Armee nach dem zweiten Weltkrieg und ein Ministerpräsident von NRW. 2016 war es eine Unterkunft für Flüchtlinge, jetzt wird es zu einem Museum umgebaut. 

In der Ausstellung sieht man viele alte Erfindungen und Alltagsgegenstände; Gläser, Uhren, Besteck, Fahrräder, Haar Föne aber auch Waffen. Die wichtigste Erfindung, nämlich wie man lange Rohre ohne eine Schweißnaht aus Stahl herstellt, konnten wir in einem Film sehen. Mit dieser Erfindung der Brüder Mannesmann wurde aus einer kleinen Firma von 10 Mitarbeitenden ein großes Unternehmen mit vielen Tausend Mitarbeiter:innen, auch in Düsseldorf gab es die Mannesmann-Röhrenwerke. Viele von uns fanden die Ausstellung mit der Führung sehr interessant und können sie weiterempfehlen.

Nach dem Besuch benötigten wir noch unbedingt eine Stärkung und die gab es im Café des KIT (Kunst im Tunnel), direkt neben dem Haus der Geschichte. Bei Kaffee, Cola und leckerem Kuchen planten wir unseren nächsten Ausflug, natürlich Grillen im Uhlenbergpark bei Sonnenschein.